Impressum

Dominik Wörner gilt als herausragender Bassbariton seiner Generation.

Seine warme, klangschöne und voluminöse Stimme reicht von profunder Tiefe bis in tenorale Höhe.

Er verfügt über ein reiches und nuanciertes Ausdrucksspektrum und gestaltet seine Partien überzeugend mit einer klugen Musikalität bei makelloser Stimmtechnik, hoher, werkangepasster Wandlungsfähigkeit und einer exzellenten Artikulation, die ihresgleichen sucht.

Eine seiner Paraderollen ist die Partie des Elias in Mendelssohns gleichnamigem Oratorium. Wer seine Interpretation einmal mit anhören konnte, ist unweigerlich von dessen stimmkräftiger und ergreifender Darbietung angetan.

So schrieb die Pforzheimer Zeitung über seine Gestaltung des Propheten:

"Die zentrale Figur des Oratoriums gewann in der Interpretation Wörners eine wunderbare Dichte. Seine strömende, sonor tragende Stimme wurde in vielen Varianten zur dramatischen Mahnung, aber auch immer wieder zum Wohllaut mit gebändigter Kraft - ein junger Sänger mit außerordentlichen Gaben und feiner Sensibilität, dessen Stimm-Modulation nichts zu wünschen übriglässt."


Dominik Wörner auf Video